BOI Software Entwicklung und Vertrieb GmbH

Tel: +43 (0) 732 / 736423 - 0

Spazgasse 4

Email: office@boi.at

4040 Linz, Austria

www.boi.at

Wie kann ich Kontrollparameter bearbeiten?

Wie können Kontrollparameter definiert werden?

Parameter können in verschiedenen Tabellen definiert werden, abhängig vom Suchpfad des jeweiligen Parameternamens

Suchpfad-Spezifikationen für Parameter
  • Kunden-Suchpfade können in der Kontroll-Tabelle $TAB4PTC21 definiert werden.
  • Die System-Suchpfade sind in der Kontroll-Tabelle $TAB4PTC57 definiert.
  • Nach dem Suchpfad wird in dieser Reihenfolge gesucht:
  1. Kunden-Tabellen
  2. System-Tabellen
  • Die Suchpfad-Definition steht in der Spalte SEARCHPATH
  • Wenn kein Suchpfad gefunden wurde oder dieser leer ist, wird der Suchpfad "S" angenommen.

 


Suchpfad-Zeichen

Parameter-Tabellen in denen gesucht wird

Parameter-Tabellen-Namen

U

Benutzer- oder Default-Profil

Zum Beispiel $_$DEFAULT(OPSMSG)

I

Instanz-Konfiguration

Zum Beispiel $ICFG_000(TABCTL)

S

Parameter-Tabellen

(zuerst Kunden-Tabelle, dann System-Tabelle)

Zuerst Suche in $TAB4PTC06(TABCTL),

dann in $TAB4PTC02(TABCTL)

T

Temporäre Settings-Tabelle

Anmerkung: Dieses Zeichen muss das erste im Suchpfad sein

Der Name, spezifiziert in der Spalte SEARCHPATH,

zum Beispiel $T4_PRINT (in der Datenbank TABCTL)


Beispiele für Suchpfad-Definitionen:

Suchpfad-Definition

Beschreibung

UIS

Sucht zuerst im Benutzer-Profil, dann in der Instanz-Konfiguration und anschließend in den Systemparameter-Tabellen

IS

Sucht zuerst in der Instanz-Konfiguration und dann in den Systemparameter-Tabellen

S

Sucht nur in den Systemparameter-Tabellen

US

Sucht zuerst im Benutzer-Profil und dann in den Systemparameter-Tabellen

TUS

Sucht zuerst in den temporären Einstellungen (Set in einem Dialog, zum Beispiel Druck-Einstellungsdialog),

dann im Benutzer-Profil und anschließend in den Systemparameter-Tabellen


Initialer Wert für temporäre Parameter (Suchpfad-Zeichen "T"):

Wenn temporäre Einstellungen möglich sind für einen Parameter, muss das Suchpfad-Zeichen "T" das erste Zeichen in der Suchpfad-Definition für diesen Parameter sein.

Der initiale Wert des Parameters wird durch Suche des Parameters ohne das führende "T" im Suchpfad bestimmt.

Zum Beispiel wird der Suchpfad durch "TUS" definiert. Der initiale Wert wird bestimmt durch die Suche mit dem Suchpfad "US". Dieser initiale Wert wird im Dialog zum Setzen des temporären Parameters angezeigt (zum Beispiel: setzen des Druck-Parameters).

Parameterarten
  • Systemparameter
  • Instanz-Parameter (nur für die Instanz-Konfiguration): nur für Instanzkonfigurationstabellen
  • Benutzer-Profil-Parameter (nur in Benutzer-Profilen)

Für eine genaue Auflistung aller Parameter und den Beschreibungen siehe Dokumentation.

Beispiel RELOGIN

Im folgenden Beispiel wird der Wert des Parameter RELOGIN, abhängig vom definierten Suchpfad in den Kontrolltabellen, ermittelt.

RELOGIN ist ein Schalter (Y/N), der angibt, ob ein ReLogin-Icon angezeigt werden soll oder nicht.

  • Y ... Logout- und ReLogin-Icon werden angezeigt.
  • N ... ReLogin-Icon wird nicht angezeigt.

Default: N

$TAB4PTC21(TABCTL)

In der kundenspezifischen Kontroll-Tabelle $TAB4PTC21(TABCTL) wird nachgesehen, ob ein Suchpfad für den Parameter RELOGIN eingetragen wurde:

$TAB4PTC57(TABCTL)

Ein Eintrag wurde gefunden, daher wird die Systemtabelle $TAB4PTC57 ignoriert. Würde kein Eintrag vorkommen, würde diese Tabelle durchsucht.

Der Suchpfad in der Steuertabelle $TAB4PTC21 lautet: ISU. D.h. es werden zuerst die Instanz-Konfiguration, dann die Parameter-Tabellen und anschließend die Benutzer-Tabellen nach dem Parameter RELOGIN durchsucht.

Instanz-Konfiguration

Diese kann unter Administration/logische Instanzen/Standard Inst. bearbeiten bearbeitet werden:

Parameter-Tabellen

Wurde in der Instanz kein Eintrag gefunden, werden die Parameter-Tabellen $TAB4PTC06 bzw. $TAB4PTC02 durchsucht.

  • Kundenspezifische Parameter-Tabelle $TAB4PTC06 unter Administration/Anwendung/Allgemeine Einstellungen/Systemeinstellungen bearbeiten:

  • System-Parameter-Tabelle $TAB4PTC02 unter Administration/Anwendung/Allgemeine Einstellungen/Original-Systemeinst. anzeigen:

Benutzer-Tabellen

Wurde auch in den Parameter-Tabellen kein Eintrag gefunden, werden die Benutzer-Tabellen (das Default-/Benutzer-Profil) durchsucht.

Unter Berechtigungssystem/Pflege/Standard Profil bearbeiten kann das Standard Profil um den Parameter RELOGIN erweitert werden:

Ergebnis des Beispiels

Da in der Instanz-Konfiguration $ICFG_000 der Wert 'Y' im Parameter RELOGIN gefunden wurde, wird das Relogin-Icon eingeblendet:

Dokumentation

BOIDOC_240_adminIntf_en.pdf, Kapitel Overview of the control parameters

Gültig ab

TABEX/4 Version 4.1.0

Migrationspakete

Die BOI GmbH bietet Migrationspakete für die Ablöse der Tabellen-managementsysteme SPITAB, TABSYS und VTAS an.

 

» Migrationspakete

Success Stories

AirPlus International setzt seit 20 Jahren auf TABEX.

 

Durch die Einführung der TABEX/4 JAVA APPLICATION ENGINE konnte die lückenlose Protokollierung der Business-Abläufe auch in Java-Anwendungen ohne großen Aufwand umgesetzt werden.

 

» diese Success Story lesen

» weitere Success Stories