BOI Software Entwicklung und Vertrieb GmbH

Tel: +43 (0) 732 / 736423 - 0

Spazgasse 4

Email: office@boi.at

4040 Linz, Austria

www.boi.at

Ich möchte einen Parameter in einen Job einsteuern, aber die Ersetzung funktioniert nicht

Vorgehensweise

Ein Parameter soll in einen Batch-Job eingesteuert werden. Dieser Parameter soll in den Systemeinstellungen definiert werden.

Vorgehensweise:

  • Angabe des Parameters in der Inputvorlage
  • Definieren des Parameters in den Systemeinstellungen
  • Definieren des Parameters in der Parametervorlage.
  • Nach der Auswahl des Jobs ist dann ersichtlich, dass der Inhalt in den Parameter übernommen wird

Wird der Parameter nicht übernommen, hat dies wahrscheinlich folgenden Grund:

  • Die Ersetzung der Platzhalter in der Input-Vorlage ist auf max. 8-stelligen Namen möglich
  • daher muss der Parameter auf max. 8 Stellen gekürzt werden
  • ebenso muss der Parameter in der Parametervorlage und der Platzhalter in der Inputvorlage entsprechend geändert werden.
Dokumentation

BOIDOC_209a_config_en.pdf, Kapitel Definition and Start of Batch Jobs

Gültig ab

TABEX/4 Version 4.1.0

News

Änderungen bei ESA-Datenräumen, Ablöse von Alt-Systemen und die neue Success Story: Lesen Sie mehr im neuen Newsletter!

11.07.2018

Migrationspakete

Die BOI GmbH bietet Migrationspakete für die Ablöse der Tabellen-managementsysteme SPITAB, TABSYS und VTAS an.

 

» Migrationspakete

Success Stories

GDIS und BOI: Weiterführung einer Erfolgsgeschichte


Mit TABEX4 JTC setzt GDIS nun die Java-Schnittstelle für den weltweit schnellsten Tabellenzugriff auf Stamm- und Steuerungsdaten ein. Lesen Sie die Details in unserer neuen Success Story.

 

» diese Success Story lesen

» weitere Success Stories