BOI Software Entwicklung und Vertrieb GmbH

Tel: +43 (0) 732 / 736423 - 0

Spazgasse 4

Email: office@boi.at

4040 Linz, Austria

www.boi.at

Wie erstelle ich Parameterdefinitions-, Parameterformat- und Feldumsetzungstabellen bei der Definition von Batch-Jobs in der TABEX/4 Browseranwendung?

Allgemeines

Es gibt verschiedene Tabellen, welche bei der Definition von Batch-Jobs verwendet werden, unter anderem folgende:

  • Job-Parametertabelle (Parameterdefinitionstabelle): dient zur Festlegung der Job-Parameter
  • Parameterformattabelle: mit dieser wird die Parametertabelle mit neuer Struktur im Speicher aufgebaut
  • Feldumsetzungstabelle: dient zur individuellen Darstellung der Job-Parameter im Browser
Job-Parametertabelle (Parameterdefinitionstabelle) erstellen

Definition bearbeiten

Im Menüpunkt Administration / Batch-Jobs / Definition bearbeiten wird einem vorhandenen Job eine neue Job-Parametertabelle zugeordnet (hier: $JPARSTEST):

Diese wird im nächsten Schritt angelegt und bearbeitet.

Parametertabelle bearbeiten

Im Menüpunkt Administration / Batch-Jobs / Parameter-Tabelle bearbeiten wird eine Steuertabelle (hier: DBCREATE) ausgewählt:

Es wird die dazugehörige Job-Parametertabelle (hier: $JPARSTEST) angelegt, wenn noch nicht vorhanden und bearbeitet:

Struktur der Parametertabellen

Feldname

Typ

Länge

Beschreibung

PAR

CH

10

Variabler Name (ohne Prefix '&')

VAL

CH

100

Ersetzungswert

Alle Parameterwerte haben die gleiche Eingabelänge (Länge des Parameterfeldes in der Parametertabelle - VAL).

Für eine besser Anzeige / Eingabe der Parameter und zur Verwendung in Prüftabellen ist die Definition von Parameterformattabellen empfehlenswert (siehe nächsten Punkt)

 

Parameterformattabelle / Feldumsetzungstabelle erstellen

Diese Tabellen haben die gleiche Tabellenstruktur, werden jedoch in verschiedenen Steuertabellen eingetragen.

Struktur der Parameterformattabelle / Feldumsetzungstabelle

Für Informationen zu den Feldern siehe Dokumentation BOIDOC_201_basis_en.pdf, Kapitel Field definitions.

Parameterformattabelle / Feldumsetzungstabelle bearbeiten

Die Tabellen werden in den Datenbanken APPLGG (deutsche Anwendungstexte) und APPLGE (englische Anwendungstexte) gespeichert.

Um die oben gezeigte Tabellenstruktur einfach beizubehalten, kann man eine bestehende Tabelle via dem Menüpunkt TABEX Datenbank / Neu / Tabellenkopie erstellen in die jeweilige APPLGG/APPLGE-Datenbank kopieren.

Beispiel:

Die Tabelle $JCTLDBCRE(APPLGG) wurde kopiert und in $JCTLTEST(APPLGG) umbenannt. Sie wird mittels dem Menüpunkt TABEX Datenbank / Pflege / Tabelle bearbeiten bearbeitet:

Für Parameterformattabellen werden nur die Felder 'NAME', 'FSELENGTH' und 'FSEPADD' verwendet. (Ausnahme: ist FSEFOR nicht Blank, dann ist das Feld als Typ BF mit der Länge 4 definiert.)

Mit dieser Parameterformattabelle wird die Parametertabelle mit neuer Struktur im Speicher aufgebaut:

  • 'FLD_NAME' wird aus 'NAME' gefüllt
  • 'FLD_TYPE' ist immer 'CH' (außer FSEFOR ist nicht Blank, dann 'BF')
  • 'FLD_LNG' wird aus 'FSELENGTH' gefüllt (außer FSEFOR ist nicht Blank, dann '4')
  • 'FLD_OUTP' wird aus 'FSEPADD' gefüllt (welche Formate möglich sind, ist in der Dokumentation BOIDOC_201_basis_en.pdf, Kapitel Field definitions definiert)
  • Alle anderen Felder der Parameterformattabelle werden ignoriert

Bei Feldumsetzungstabellen werden alle Felder, ausgenommen FSEPADD, ausgewertet.

'FSEFOR' kann verschiedene Werte annehmen (siehe dazu Dokumentation BOIDOK_209a_config_en.pdf, FSEFOR).

Tabelle als Parameterformattabelle setzen

Im Menüpunkt Administration / Anwendung / Allgemeine Einstellungen / Parameterformat zuordnen kann angegeben werden, welche Formattabelle für welche Parametertabelle verwendet wird.


Beispiel:

Ergebnis:

Nach erfolgreichem ReLogin sieht das Ergebnis im Menüpunkt Batch-Jobs / Batch-Job starten und Auswahl von Job DBCREATE wie folgt aus:

Tabelle als Feldumsetzungstabelle setzen

Im Menüpunkt Administration / Anwendung / Allgemeine Einstellungen / Feldumsetzung zuordnen wird die Zuordnung zwischen Parametertabelle und Feldumsetzungstabelle (hier: $JPARSTEST und $JCTLTEST) vorgenommen.

Die Parameterformat- und Feldumsetzungstabelle können zwei verschiedene Tabellen sein.

Zuordnung:

Ergebnis (nach ReLogin):

Unter anderem haben sich die Felder T_BINARY und T_DATE verschmälert, T_TIMESTAM und T_LONGTEXT haben sich in ihrer Anzeige verbreitert.


Unabhängig von der Feldumsetzungstabelle müssen die Daten im Format, wie in der Parameterformattabelle definiert, eingegeben werden.

 

Dokumentation
  • BOIDOC_201_basis_en.pdf, Kapitel Field definitions
  • BOIDOC_209a_config_en.pdf, Kapitel Definition and Start of Batch Jobs, Kapitel Definitions in the WEB Application und Kapitel Field conversion tables
Gültig ab

TABEX/4 Version 4.1.0

Migrationspakete

Die BOI GmbH bietet Migrationspakete für die Ablöse der Tabellen-managementsysteme SPITAB, TABSYS und VTAS an.

 

» Migrationspakete

Success Stories

AirPlus International setzt seit 20 Jahren auf TABEX.

 

Durch die Einführung der TABEX/4 JAVA APPLICATION ENGINE konnte die lückenlose Protokollierung der Business-Abläufe auch in Java-Anwendungen ohne großen Aufwand umgesetzt werden.

 

» diese Success Story lesen

» weitere Success Stories