BOI Software Entwicklung und Vertrieb GmbH

Tel: +43 (0) 732 / 736423 - 0

Spazgasse 4

Email: office@boi.at

4040 Linz, Austria

www.boi.at

Wie kann ich die TABEX/4-Webanwendung konfigurieren, dass mehrere TABEX-Server zu Gruppen zusammengefasst werden?

Vorgehensweise

Um die Installation und Konfiguration von einzelnen TABEX-Browserinterfaces für jeden TABEX-Server zu vermeiden, können mehrere Einstellungen (settings) je Eigenschaft angegeben werden.

Für das Einrichten von verschiedenen TABEX-Servern, siehe Dokumentation BOIDOC_209a_config_en.pdf, Kapitel Configure settings for multiple TABEX servers.


Einstellungen können gruppiert werden. Dazu müssen zwei Dateien angepasst werden, nämlich

  • property file im Verzeichnis WEB-INF/boiadmin.properties

(z.B. ../webapps/tabex/WEB-INF/boiadmin.properties unter Verwendung von Apache Tomcat)

  • index.html im Verzeichnis ../webapps/tabex

Alternativ zur Index-Datei index.html kann jede andere .html-Datei verwendet werden, welche JavaScript einbindet und die Methode openBOI aufruft.

Dateien anpassen

JavaScript-Einbindung

In der verwendeten .html-Datei der Web-Anwendung (z.B. index.html) muss JavaScript eingebunden werden. Dies erfolgt mit dem Tag

<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
<head>
    ...
    <script src="boi/boiindex.js" type="text/javascript"></script>
    ...
</head>

Die JavaScript-Datei boiindex.js kann im Unterverzeichnis "boi" (z.B. ../webapps/tabex/boi/boiindex.js) in der TABEX/4-Web-Anwendung gefunden werden.

boiindex.js implementiert die JavaScript-Funktion openBOI (siehe Artikelüberschrift *.html).

boiadmin.properties

In boiadmin.properties wird der Eintrag 'monhost' hinzugefügt, z.B.:

monhost = server_a_p=Server A Prod=sa,sp,sap;server_a_e=Server A Entw=sa, server_b_p=Server B Prod=sb,sp,sbp;server_b_e=Server B Entw=sb,se

  • Der erste TABEX-Server 'server_a_p' gehört zu den Gruppen 'sa', 'sp' und 'sap'.
  • Der zweite TABEX-Server 'server_a_e' gehört zu den Gruppen 'sa' und 'se'.
  • Der dritte TABEX-Server 'server_b_p' gehört zu den Gruppen 'sb', 'sp' und 'sbp'.
  • Der vierte TABEX-Server 'server_b_e' gehört zu den Gruppen 'sb' und 'se'.

Für ein komfortables Einstellen dieser Parameter, verwenden sie bitte das BOI Deployment Cockpit (siehe Dokumentation BOIDOC_241_deployment_en.pdf).

*.html

Welcher Link im Browser auf welche Gruppe zeigt, kann in der jeweiligen .html-Datei (z.B. index.html) angegeben werden, z.B.

<a href="javascript:openBOI('ger','1',' ', 'false')">TABEX/4 Server</a>


Die JavaScript-Funktion openBOI besitzt vier Parameter:

  • 1. Parameter: Sprache des Anmelde-Bildschirmes
    • ger ... deutscher Anmelde-Bildschirm
    • eng ... englischer Anmelde-Bildschirm
  • 2. Parameter: Session-Nummer (Werte von 1 bis 9)
  • 3. Parameter: gibt an, welche Gruppen-Einstellung am Anmelde-Bildschirm angezeigt wird
  • 4. Parameter: definiert, ob JNDI verwendet werden soll
    • noJNDI ... JNDI wird NICHT verwendet
    • beliebig andere Zeichenkette ... JNDI ist möglich
Beispiele

Im Browser angezeigte index.html

Für die unten stehenden Beispiele sieht die verwendete .html-Datei index.html, im Browser angezeigt, wie folgt aus:

Wird eine der Einträge angeklickt, erscheint der jeweilige Anmelde-Bildschirm mit der Server-Liste.

Beispiel 1: alle Gruppen

<a href="javascript:openBOI('ger','1',' ','false')">TABEX/4 on all servers</a>

Wenn der dritte Parameter leer ist, werden alle eingestellten Gruppen angezeigt und die Server-Liste sieht wie folgt aus:

Beispiel 2: Server A Prod/Entw

<a href="javascript:openBOI('ger','1','sa','false')">TABEX/4 on server A</a>

Die Server-Liste sieht wie folgt aus:

Beispiel 3: Server B Prod/Entw

<a href="javascript:openBOI('ger','1','sb','false')">TABEX/4 on server B</a>

Die Server-Liste sieht wie folgt aus:

Beispiel 4: Server A/B Prod

<a href="javascript:openBOI('ger','1','sp','false')">TABEX/4 in production</a>

Die Server-Liste sieht wie folgt aus:

Beispiel 5: Server A/B Entw

<a href="javascript:openBOI('ger','1','se','false')">TABEX/4 development</a>

Die Server-Liste sieht wie folgt aus:

Beispiel 6: Server A Prod

<a href="javascript:openBOI('ger','1','sap','false')">TABEX/4 on A in production</a>

Es kann kein Server ausgewählt werden. Der Server 'Server A Prod' wird standardmäßig selektiert.

Beispiel 7: Server B Prod

<a href="javascript:openBOI('ger','1','sbp','false')">TABEX/4 on B in production</a>

Es kann kein Server ausgewählt werden. Der Server 'Server B Prod' wird standardmäßig selektiert.

Beispiel 8: undefinierte Gruppe

<a href="javascript:openBOI('ger','1','xyz','false')">TABEX/4 group xyz</a>

Die Gruppe 'xyz' wurde nicht definiert, es kann kein Server ausgewählt werden und der erste Server in der Server-Liste ("Server A Prod") wird standardmäßig selektiert.

 

Dokumentation
  • BOIDOC_209a_config_en.pdf, Kapitel
    • Configuring the welcome site (index.html)
    • Configure settings for multiple TABEX servers
    • Grouping of settings
  • BOIDOC_241_deployment_en.pdf

Migrationspakete

Die BOI GmbH bietet Migrationspakete für die Ablöse der Tabellen-managementsysteme SPITAB, TABSYS und VTAS an.

 

» Migrationspakete

Success Stories

AirPlus International setzt seit 20 Jahren auf TABEX.

 

Durch die Einführung der TABEX/4 JAVA APPLICATION ENGINE konnte die lückenlose Protokollierung der Business-Abläufe auch in Java-Anwendungen ohne großen Aufwand umgesetzt werden.

 

» diese Success Story lesen

» weitere Success Stories