BOI Software Entwicklung und Vertrieb GmbH

Tel: +43 (0) 732 / 736423 - 0

Spazgasse 4

Email: office@boi.at

4040 Linz, Austria

www.boi.at

News-Archiv

Die Website wurde auf https umgestellt. Im Zuge dessen wurde auch das Loginverfahren für den Kundenbereich geändert.

31.07.2015

Zum Schutz vertraulicher Informationen und zur Gewährleistung der ständigen Verfügbarkeit und Integrität aller Daten haben wir einen IT-Sicherheitsprozess für den Umgang mit unserer IT implementiert.

Das neue TABEX/4 Release ist seit Ende Jänner verfügbar und wird Ihnen auf Anforderung im Kundenportal der Website zur Verfügung gestellt.

Alexander Raich wird in Zukunft unser Team verstärken.
Seine Aufgabengebiete werden sein: Buchhaltung, Lohnverrechnung und Controlling.

Mit 1. Jänner 2014 erfolgte die Betriebsübergabe der BOI GmbH an die neuen Eigentümer Daniele Haiböck-Sinner, Martina Haiböck und Frank Sinner. Ebenfalls zum 1. Jänner wurde Daniele Haiböck-Sinner zur Geschäftsführerin bestellt.

Es wird DRINGEND EMPFOHLEN, für den Application-Server mit der TABEX-Web-Anwendung NICHT IBM Java 1.7.0 build 2.6 zu verwenden, da sonst nicht ausgeschlossen werden kann, dass fehlerhafte Daten gespeichert werden...

Wie bereits angekündigt ersetzen die neuen Applikationen SSL-IDE und TABEX/4 Console das TAB-DVL ...

Das neue Release 4.3.0 ist seit Ende Jänner 2013 verfügbar und wird Ihnen auf Anfrage im Kundenbereich bereitgestellt ...

Mag. Daniele Haiböck-Sinner und Dr. Frank Sinner verstärken seit Mai 2012 das Führungsteam der BOI GmbH ...

01.07.2012

INFORMIX-Unterstützung
neue TABEX/4 SSL-Entwicklung
Helptext-Erstellung mittels Wiki-Syntax, ...

zurück Erste 1 2 3 4 Letzte weiter
37 Elemente | 4 Seiten

Migrationspakete

Die BOI GmbH bietet Migrationspakete für die Ablöse der Tabellen-managementsysteme SPITAB, TABSYS und VTAS an.

 

» Migrationspakete

Success Stories

AirPlus International setzt seit 20 Jahren auf TABEX.

 

Durch die Einführung der TABEX/4 JAVA APPLICATION ENGINE konnte die lückenlose Protokollierung der Business-Abläufe auch in Java-Anwendungen ohne großen Aufwand umgesetzt werden.

 

» diese Success Story lesen

» weitere Success Stories