BOI Software Entwicklung und Vertrieb GmbH

Tel: +43 (0) 732 / 736423 - 0

Spazgasse 4

Email: office@boi.at

4040 Linz, Austria

www.boi.at

Kundenspezifische Anpassung

Extended Customizing in TABEX/4 umfasst neben weitreichenden Konfigurationsmöglichkeiten

  • die Möglichkeit zur Einbindung von kundenspezifischen Exits,
  • ein Batch-Job-Interface sowie das
  • BOI Administration Interface

Durch das TABEX/4-Instanzenkonzept ist TABEX/4 mandantenfähig und kann perfekt an die Organisation des Unternehmens angepasst werden.

Exit-Programmierung

TABEX/4 bietet ein vielfältiges Spektrum an Erweiterungsmöglichkeiten, sogenannte Exits. Exits sind SSL-Programme, die vom Kunden in TABEX/4 eingebunden werden können, um an gewünschter Stelle eigene Prüfungen, Nachbearbeitungen, usw. durchführen zu können. SSL, die TABEX-interne Programmiersprache, bietet auch die Möglichkeit, externe Programme (PL/I, Cobol usw.) aufzurufen.

Für die Exit-Programmierung werden Interfacefunktionen zur Verfügung gestellt, die in der Implementierung der Exits verwendet werden können.

Batch-Job-Interface

Das TABEX/4-Job-Interface erlaubt es, Batch-Jobs in der Benutzeroberfläche zu starten. Mit Hilfe sog. Job-Parameter können parametrisierte Job-Abläufe zum Aufrufzeitpunkt vervollständigt werden.

Neben der Auswahl aus einer Job-Liste ist es auch möglich, Menüpunkte einzurichten, die zum Starten eines Batch-Jobs führen. Bei diesen Menüpunkten kann die Auswahl von Tabellen bzw. Tabellenzeilen erfolgen, die dann im Rahmen des Batch-Jobs benutzt oder verarbeitet werden. Es können dafür Tabellen aus TABEX/4-Datenbanken oder relationalen Datenbanken verwendet werden.

BOI Administration Interface

Jede/r IT-AdministratorIn steht vor der Herausforderung, viele unterschiedliche und teilweise sehr komplexe Aufgaben für die Administration von TABEX/4 durchzuführen. TABEX/4 bietet Ihnen mit dem neuen TABEX/4 BOI Administration Interface eine einfache und zeitsparende Möglichkeit zur Durchführung dieser Aufgaben an und hält somit Ihren Administrationsaufwand so gering wie möglich.

Statt einzelne, aber zusammenhängende Steuertabellen zu pflegen, wird eine Oberfläche angeboten, die Informationen und Eingabeaufforderungen aus Sicht der zu erledigenden Tätigkeit anbietet. Logische Prüfungen werden durchgeführt, um fehlerhafte Konfigurationen zu vermeiden. Weiters sind übliche GUI-Eigenschaften wie drag&drop und Kontextmenüs verfügbar.

Mandantenfähiges Instanzenkonzept

TABEX/4 ist mandantenfähig, kann also mehrere unabhängige Subsysteme, sogenannte TABEX/4-Instanzen, auf demselben Server bedienen.

Vorteile des TABEX/4-Instanzenkonzepts sind die zentrale Installation und Wartung, da instanzübergreifende Daten und Konfigurationen nur einmal gehalten werden müssen.

Bei entsprechender Konfiguration können Instanzen disjunkte Einheiten sein, die weder Benutzer noch Daten gemeinsam haben. Es können aber auch Organisationen abgebildet werden, bei denen es Überschneidungen gibt (z.B. gemeinsame Benutzer, Datenbanken, Berechtigungen usw.).

Das TABEX/4-Instanzenkonzept kann einerseits für die Umsetzung unterschiedlicher Fachbereiche verwendet werden, z.B. in der Versicherungsbranche für KFZ-, Lebens- bzw. Sachversicherungen.

Andererseits können mit dem TABEX/4-Instanzenkonzept auch unterschiedliche Umgebungen realisiert werden, z.B. Entwicklung, Test und Produktion.

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für die Realisierung des TABEX/4-Instanzenkonzepts in der Versicherungsbranche.


In diesem Beispiel gibt es folgende Instanzen: „KFZ“, „Leben“ und „Sach“. Jede Instanz hat instanzspezifische Datenbanken (Datenbanken A, B und C), auf die keine andere Instanz Zugriff hat. „KFZ“ und „Leben“ haben zusätzlich noch eine gemeinsame Datenbank (X), die jedoch für „Sach“ nicht zugänglich ist.

Im Beispiel werden die Datenbanken A, B und X in einem gemeinsamen Datenraum abgebildet (DR); Datenbank C wurde in einen eigenen Datenraum geladen.

Migrationspakete

Die BOI GmbH bietet Migrationspakete für die Ablöse der Tabellen-managementsysteme SPITAB, TABSYS und VTAS an.

 

» Migrationspakete

Success Stories

AirPlus International setzt seit 20 Jahren auf TABEX.

 

Durch die Einführung der TABEX/4 JAVA APPLICATION ENGINE konnte die lückenlose Protokollierung der Business-Abläufe auch in Java-Anwendungen ohne großen Aufwand umgesetzt werden.

 

» diese Success Story lesen

» weitere Success Stories