BOI Software Entwicklung und Vertrieb GmbH

Tel: +43 (0) 732 / 736423 - 0

Spazgasse 4

Email: office@boi.at

4040 Linz, Austria

www.boi.at

Versicherungen

Typische Anforderungen

Die Entwicklung und Bearbeitung unterschiedlicher Versicherungsprodukte verlangt eine Vielzahl an Informationen.
Zu den benötigten Informationen zählen neben Stammdaten auch Parameterdaten - wie z.B. Tarife oder Steuerungsdaten, z.B. für Gültigkeitsbereiche von Tarifen.

Diese Informationen sind in Tabellen abgelegt. Um alle relevanten Informationen miteinander verknüpfen zu können, ist der Zugriff auf viele unterschiedliche Tabellen nötig. Auf manche Steuerungstabellen wird daher pro Tag milliardenfach zugegriffen.

Oft sind diese Tabellen in verteilten Datenbanken auf unterschiedlichen Datenbanksystemen und verschiedenen Plattformen gespeichert. Pro Versicherungsunternehmen müssen oft mehrere tausend Tabellen sicher und komfortabel gepflegt werden. In den meisten Fällen wird die Datenpflege direkt in Fachabteilungen durchgeführt.

Daher gilt es, bei Tabellenzugriff und Tabellenpflege, besondere Anforderungen einzuhalten.

TABEX/4 bietet Lösungen für diese Anforderungen.

Die Liste aller Referenzen als PDF: Referenzen_dt.pdf

Tabellenzugriff und Tabellenpflege müssen stabil und ausfallsicher laufen.

TABEX/4 ist seit über drei Jahrzehnten erfolgreich und stabil bei zahlreichen, führenden Unternehmen im produktiven Einsatz.

Für die effiziente Tabellenpflege und den performanten Tabellenzugriff in heterogenen IT-Umgebungen (z.B. Server auf z/OS, Berater vor Ort arbeitet mit Windows, etc.) wird ein System gewünscht, das für alle Anfragen mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche bedienbar ist.

TABEX/4 ist auf allen Plattformen lauffähig und die Tabellen können flexibel zwischen unterschiedlichen Plattformen transportiert werden. Die Zugriffs- und Pflegefunktionen stehen in identer Weise aus allen Programmiersprachen und auf allen Plattformen in einer einheitlichen Benutzeroberfläche zur Verfügung.

Die Menge an Verknüpfungen unterschiedlichster Tabellen mit unterschiedlichsten Daten erfordert einen performanten und zuverlässigen Zugriff auf die Tabellendaten.

TABEX/4 garantiert durch die Verwendung einer maschinennahen Programmiersprache im TABEX/4-Kernel und das Vorladen der Tabellen in Hauptspeicherbereiche den optimalen und schnellstmöglichen Zugriff. Durch die TABEX/4-Lösung werden der Ressourcenverbrauch (CPU-Leistung) minimiert und Lizenzkosten eingespart.

Ziel ist die Arbeitserleichterung und die bestmöglichste Unterstützung der MitarbeiterInnen in der Kundenbetreuung, und deren eigenverantwortliches und sicheres Arbeiten mit den Tabellen ohne viel Einarbeitungsaufwand.

Die einfach zu bedienende und komfortable TABEX/4-Tabellenpflege und -verwaltung erlaubt die Verwendung und Erstellung vieler Tabellen mit geringem Aufwand in der Kundenbetreuung, unter Einhaltung größtmöglicher Sicherheitsvorkehrungen.

Der Client muss auch offline arbeiten können, z.B. wenn ein Versicherungsmakler offline beim Kunden präsentiert und nicht durchgehend Zugriff auf alle Daten haben kann.

Durch die TABEX/4-Replikationstechnologie stehen die Tabellendaten im Offline-Modus für lesenden Zugriff (read-only) jederzeit lokal zur Verfügung.

Tabellenzugriff und Tabellenpflege muss im 24-Stunden-Betrieb möglich sein.

Mit TABEX/4 bleiben Tabellen durch das Vorladen in den Speicher (in-memory handling) geladen, daher können Reorganisationsaufgaben ohne Zugriffseinschränkungen jederzeit durchgeführt werden.

Besondere Anforderungen an die IT ergeben sich aus der internen Revision und aus gesetzlichen Vorgaben, z.B. Erfordernisse aus SOA und Euro-SOX.

TABEX/4 erfüllt alle Forderungen der Revision an die IT. So können z.B. Erfordernisse aus SOA und Euro-SOX durch folgende Funktionalitäten erfüllt werden: lückenlose, variable und konfigurierbare Protokollierung von Tabellenänderungen, Freigabeverfahren mit Mehr-Augen-Prinzip, Versionierung von Tabellen zwecks Realisierung von Gültigkeitsbereichen, umfangreiche Konsistenz- bzw. Plausibilitätsprüfungen sowie Zugriffschutz durch ein integriertes, steuerbares Berechtigungssystem.

Daten aus unterschiedlichen Speicher- oder Dateiformaten - z.B. externe Tabellen - sollen in Tabellen übernommen werden (Import). Die Weitergabe von Daten an andere Programme und in verschiedenen Speicherformaten (Export) wird genauso wie die flexible Weitergabe von Tabellendaten für Druck, als PDF oder via Email gefordert.

In TABEX/4 ist es möglich, direkt aus der Benutzeroberfläche Tabellendaten aus anderen Softwareprodukten oder anderen Speicherformen wie z.B. MS EXCEL mit Anwendung logischer Prüfungen zu übernehmen (Import) oder auf vielfältige Weise auszugeben bzw. weiterzugeben (Export).

Diese Versicherungen arbeiten mit TABEX

Die Zufriedenheit unserer Kunden mit unseren Produkten und Leistungen ist unser Maßstab. Gemeinsam mit ihnen haben wir in den vergangen Jahren zahlreiche Projekte zum Erfolg geführt. Wir sind stolz darauf, namhafte Versicherungen unterstützen und begleiten zu dürfen.
  

AachenMünchener Lebensversicherung (Aachen, Deutschland) - Generali Deutschland Services

Allianz Versicherung (München/Stuttgart, Deutschland) – Allianz Managed Operations and Services

AXA Versicherung (Köln, Deutschland)

Central Krankenversicherung (Köln, Deutschland) - Generali Deutschland Services

Euler Hermes (Paris, Frankreich/ Hamburg, Deutschland)

Generali Versicherungen (München, Deutschland)- Generali Deutschland Services

HDI Gerling Leben (Köln, Deutschland) - Talanx Systeme

HUK Coburg Versicherungen (Coburg, Deutschland)

Münchener Verein (München, Deutschland)

Provinzial NordWest (Münster/Kiel, Deutschland) - Provinzial NordWest Holding AG

Provinzial Rheinland Versicherung (Düsseldorf, Deutschland)

R+V VersicherungAG (Wiesbaden, Deutschland)

Wiener Städtische Versicherung (Wien, Österreich) - IBM

Zürich Versicherung (Zürich, Schweiz)

   

Migrationspakete

Die BOI GmbH bietet Migrationspakete für die Ablöse der Tabellen-managementsysteme SPITAB, TABSYS und VTAS an.

 

» Migrationspakete

Success Stories

AirPlus International setzt seit 20 Jahren auf TABEX.

 

Durch die Einführung der TABEX/4 JAVA APPLICATION ENGINE konnte die lückenlose Protokollierung der Business-Abläufe auch in Java-Anwendungen ohne großen Aufwand umgesetzt werden.

 

» diese Success Story lesen

» weitere Success Stories